Der Boden im Wandel - Neue Voraussetzungen für unsere Landwirtschaft

 

Am Montag, 21. Dezember 2020 bietet das ÖKL wieder ein Webinar mit Film an.

 

„Der Boden im Wandel- Neue Voraussetzungen für unsere Landwirtschaft"

 

Mit Bodenökolege DI Hans Unterfrauner

 

Mit dem Klimawandel verändern sich Niederschlagsereignisse und Durchschnittstemperaturen. Dies schafft neue Probleme aber auch neue Chancen für unsere Landwirtschaft.

DI Thomas Labuda experimentiert mit verschiedenen, teils exotischen Nutzpflanzen auf seinem Betrieb im Nord- Osten Niederösterreichs.

Neben den üblichen Nutzpflanzen des Ackerbaues zählen unter anderem Haselnüsse, Kichererbse, Süßkartoffel und Indianerbanane zur Artenvielfalt des Landwirtes.

 

Bodenökologe DI Hans Unterfrauner wird als Vortragender im Webinar anhand eines Kurzfilmes und einem Vortrag aufzeigen,

auf was es bei einer standortangepassten Bewirtschaftung ankommt und wie man seinen eigenen Boden anhand von bestimmten Merkmalen einschätzen kann.

Ein Fokus wird dabei auf den Wasserhaushalt und die Fruchtbarkeit der Böden gelegt. Im Anschluss kann gefragt und mitdiskutiert werden.

 

  • Was ist wichtig damit das Niederschlagswasser im Boden versickern kann?
  • Wie kann dadurch die Intensität von Trockenperioden positiv beeinflusst werden?
  • Wie können Feldkulturen Trockenstress besser überbrücken?
  • Wie kann Erosion vermieden werden?

In diesem Webinar werden Sie Antworten auf diese Fragen bekommen.

 

 

Termin: Montag, 21. Dezember 2020 - 13:30 bis ca. 15:30 Uhr

Teilnahmegebühren: 19 € (mit landwirtschaftlicher Betriebsnummer)

 

Infos auch HIER:

 

https://oekl.at/oekl/bildungsprogramm/seminare/boden-im-wandel-dez-2020/

 

oder

 

https://oekl.ecosero.de/

 

oder direkt zur Anmeldung