Forschung und Entwicklung für einen gesunden Planeten

 

­Die FFG - Österreichische Forschungsgesellschaft -  präsentiert im Rahmen der Informationskampagne "Join our Community: Horizon Europe startet!" die Förderangebote des neuen Forschungsrahmenprogrammes Horizon Europe mit einem mehrwöchigen Programm.

Die Woche vom 15. bis 19. Februar steht unter dem Motto "Forschung und Entwicklung für einen gesunden Planeten".

Es erwartet Sie ein umfassender Überblick zu den europäischen Fördermöglichkeiten rund um den Horizon Europe „Cluster 6 - Food, Bioeconomy, Natural Resources, Agriculture and Environment", dessen Schwerpunkte thematisch im Herzen des „European Green Deals" liegen. Gefördert werden sowohl technische als auch soziale Innovationen.
 
Die Veranstaltungen richten sich an Unternehmen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Vereine, und alle, die einen Beitrag zu einem gesunden Planeten leisten, im Speziellen in den Bereichen:

  • Biologische Vielfalt und natürliche Ressourcen,
  • Nachhaltige Lebensmittelsysteme,
  • Biobasierte Innovationssysteme in der EU-Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft
  • Umweltbeobachtungen
  • Land- und Forstwirtschaft und ländliche Gebiete,
  • Meere, Ozeane und Binnengewässer.

Was bieten wir Ihnen an den einzelnen Tagen dieser Woche?

16. Februar, 09:30 - 12:00 Uhr
"Understanding Cluster 6 - Relevantes Wissen auf den Punkt gebracht"
Wir informieren Sie über die inhaltlichen Schwerpunktsetzungen, wichtige politische Hintergrundinformationen, die neuen Missionen zu Bodengesundheit und Wasser sowie den erste Ausschreibungen im „Cluster 6".

18. Februar, 09:30 - 11:30 Uhr
„Cluster 6 Partnerschaften - Special on Circular Bio-based Europe und Biodiversity"
Wir geben Ihnen Einblicke in die künftigen Partnerschaften rund um diesen Cluster, mit einem Fokus auf die neuen Partnerschaften im Bereich biobasierte Kreislaufwirtschaft sowie im Bereich Biodiversität.

18. Februar, 13:00 - 17:00 Uhr
„Getting togehter the right people - Vernetzung im EIP-AGRI"
Dieser Nachmittag steht im Zeichen der Vernetzung von nationalen und europäischen Operationellen Gruppen im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" (EIP-AGRI).

19. Februar, 10:00 - 11:00 Uhr
Live ExpertInnen-Fragestunde
Die ExpertInnen der FFG stehen Ihnen live für Fragen zu den Schwerpunkten dieser Woche zur Verfügung.

Das genaue Programm pro Tag finden Sie auf unserer Event-Website. Achtung: Sie müssen sich für jede Veranstaltung einzeln anmelden!

Möglichkeiten zur Vernetzung mit KollegInnen gibt es jeweils im Anschluss an die Vorträge im Rahmen unserer „Networking Lounges", und/oder im virtuellen „Café Europe" auf der Website.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung(en) und die Weiterleitung an interessierte Kolleg*innen!

Mit freundlichen Grüßen

Simone Jährig, Susanne Meissner-Dragosits und Birgit Steininger

Ihre Nationalen Kontaktstellen (NCPs) für Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt (Cluster 6) in Horizon Europe

Europäische und Internationale Programme (EIP)
FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
1090 Wien, Österreich

Tel.: +43 (0) 5 77 55-4106
Email: simone.jaehrig@ffg.at
https://www.ffg.at/Europa